Branchenstudien.

Branche: Ministerien

Bereich: Standortstudie "Technologie"

Branchenstudien bieten Informationen auf makroökonomischer Ebene. Sie untersuchen verschiedene Themen in spezifischen Branchen und geben Antworten auf unterschiedliche Fragestellungen: Welche wirtschaftlichen Trends zeichnen sich ab? Wie zufrieden sind die Unternehmen mit dem Standort? Für welche Branche ist ein Bundesland besonders attraktiv? Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um Zukunftstechnologien anzusiedeln?

 

Im Rahmen der Studien kommen alle Ansätze der Marktforschung zum Einsatz: von der Sekundäranalyse bereits bestehender Daten über Befragungen der Unternehmen (schriftlich, telefonisch sowie online) bis hin zu Expertengesprächen und Gruppendiskussionen.

 

Auf diese Weise entsteht ein Gesamtbild der aktuellen Strukturen, Aktivitäten und Markteinschätzungen seitens der Unternehmen. Darüber hinaus informiert die Studie über den Einfluss der marktspezifischen Rahmenbedingungen auf die unterschiedlichen Wettbewerber, deren Chancen und auch ihre Sorgen.

 

Mit Hilfe der Ergebnisse erhalten die Entscheidungsträger aus Politik und öffentlichen Institutionen einen Aufschluss über die eigenen Stärken und Schwächen. Die Handlungsempfehlungen zeigen Möglichkeiten zur gezielten Verbesserung einzelner Standortfaktoren und zur Steigerung der Standortattraktivität auf.

 

Da insbesondere die Märkte der neuen Technologien einer hohen Dynamik unterliegen, empfiehlt sich eine regelmäßige Aktualisierung.

 

Im Auftrag verschiedener Landesministerien führt m-result wiederkehrende Branchenstudien durch. Beispielbranchen sind IT, Telekommunikation, Medien, Umwelttechnologie, Biotechnologie oder Medizintechnik.

Matthias Reus
Abteilungsleitung